Das war mal wieder ein Treffen unter Freunden.Viele Besucher, schöne Rennmaschinen und ein tolles Programm.

Höhepunkt war der Eintrag von Luigi Taveri in das Goldene Buch der Stadt St.Wendel. Bürgermeister Peter Klär würdigte die Leistungen von Luigi Taveri, der sozusagen den Grundstein für die spätere Entwicklung der Stadt St.Wendel hin zur international viel beachteten Sportstadt legte."Staatsoberhäupter, Bundeskanzler, Minister, klerikale Würdenträger und Nobelpreisträger haben sich in dem Buch verewigt, aber ein dreifacher Weltmeister war bis dato nicht dabei", so ein gut gelaunter Bürgermeister Peter Klär.

Luigi Taveri, seine Frau Tilde und seine Tochter Blanca waren emotional sehr berührt als ihnen die MCW Motorsporthistoriker dann im Filmsaal eine filmische Biografie über Luigi vorführten, welche MCW Ehrenmitglied Bernd Bouillon mit ganz persönlichen Anekdoten geschmückt hatte.Ein Besuch am Grab des legendären Rennleiters August Balhasar war der ausdrückliche Wunsch von Familie Taveri. Gemeinsam mit dem 2.Vorsitzenden Gerold Schmid und den beiden Ehrenmitgliedern Heinz Dupont und Bernd Bouillon legte man ein Blumengesteck mit Schleife und ein Gesteck in Herzform am Grab von Balthasar nieder.

Die Glanzlichter

Den VeRa-Freunden hat es ebenfalls gut gefallen.Die Fotos sprechen für sich.