Klicken Sie auf ein Foto und es wird vergrößert.

Sie kam, fuhr und siegte.

VfV/DHM Fahrerin gewinnt Grand Prix de Ried
Doris Grün aus Völklingen/Saar fuhr in Boesenbiesen/Elsaß mit ihrer Ducati 860 GTS nicht nur den Klassensieg ein und holte damit auch den obligatorischen Damenpokal , sondern ein Blick auf das Gesamtergebnis verriet dem verdutzen Betrachter, dass sie mit einer Abweichung von nur 2/10 Sek. bei einer Gesamtzeit von 25 Min 10 Sek. den Gesamtsieg inne hatte.
Doris Grün ist Mitglied des MCW Motorsport Historiker St. Wendel/Saar und des VFV (Veteranen Fahrzeug Verband) und dort in der DHM (Deutsche Historische Motorradmeisterschaft) mit der Startnummer X 51 im Jahre 2016 Klassenfünfte geworden.
Doris hatte weder mit dem wechselhaften Wetter, noch mit ihrer Maschine Probleme, lediglich beim Abtransport der drei Pokale war etwas Unterstützung nötig.
Doris stammt aus Kaiserslautern, lebt aber schon viele Jahre glücklich im Saarland (Pfälzer und Saarländer geht eben doch ! ).
Ihr Lebensgefährte (echter Saarländer) wurde übrigens mit seiner 350er Ducati MK 3 Fünfter in seiner Klasse.
Dem MC Ried, der diese Veranstaltung schon seit Jahren durchführt ist hier höchstes Lob für die gesamte Organisation zu zollen. Die Bewohner des gesamten Dorfes sind alle irgendwie bei der Sache und richten nicht nur die Strecke vorbildlich her. Auch für das kulinarische Wohl ist bestens gesorgt.
Die Strecke die über rd. 3,3 km geht, führt durch die Dörfer Boesenbiesen und Schwobshei
m wo die Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h einzuhalten ist.
Viele Anwohner stehen dort und winken und jubeln den vorbeifahrenden Rennmotorrädern zu. Wo gibt’s sowas sonst noch ? (Halt: z.B. in St. Wendel !)
Außerhalb der Ortschaften konnte Doris die lange Ducati dann fliegen lassen und den verdienten Erfolg einfahren.
Zum Anschluss der Saison ein schöner Erfolg.

 

 

(Bericht Herbert Scheib)